Schließzeiten der Pfarrbüros an Fassenacht

Das Pfarrbüro in Heimbach-Weis ist von Rosenmontag bis einschl. Aschermittwoch (24.-26. Februar) geschlossen.

Das Pfarrbüro in Engers ist von Schwerdonnerstag bis einschl. Aschermittwoch (20.-26. Februar) geschlossen.

In dringenden seelsorgerischen Fällen hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter.

Wir wünschen allen eine schöne Fassenacht!

 

Pfarrsekretär*in gesucht

Zum 1. Mai 2020 (oder früher) ist die Stelle eines/einer

Pfarrsekretärs/Pfarrsekretärin

zu besetzen.

Der wöchentliche Beschäftigungsumfang ist verhandelbar und beträgt zwischen 20 und 30 Stunden.Beschäftigungsorte sind die Pfarrbüros in Engers undHeimbach - Weis.
Das Aufgabengebiet umfasst u. a.

  • Erledigung des pfarramtlichen Schriftverkehrs
  • Führung der Kirchenbücher- und Verzeichnisse
  • Erstellen des Pfarrbriefes und der Homepage
  • Koordination und Dokumentation von Terminen
  • Organisatorische Mitarbeit bei Veranstaltungen der Pfarrgemeinden

 

Wir erwarten gute EDV-Kenntnisse und eine Ausbildung im verwaltungs- oder kaufmännischen Bereich.Da Sie als erste Ansprechpartnerin den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Gemeindemitgliedern zur Verfügung stehen, sind Einfühlungsvermögen und ein freundlicher Umgangston selbstverständlich. Die aktive Teilnahme am kirchlichen Leben setzen wir voraus.Grundlage für das Arbeitsverhältnis ist die Kirchliche Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO), vergleichbar dem TVöD.
Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis 15. März 2020 per Mail an
Bewerbung@pfarreiengemeinschaft-heimbach-engers.de

 

Fassenachtsgottesdienste in der Pfarreiengemeinschaft

Und dann die Hände zum Himmel, kommt lasst uns fröhlich sein  - wir klatschen zusammen und keiner ist allein!

Hier finden Sie die Termine unserer beliebten Fassenachtsgottesdienste

Weiterlesen …

Gesprächstermine mit Pfarrverwalter Oliver Seis

Gerne biete ich Ihnen meine Bereitschaft zum Gespräch an . Ich werde an folgenden Tagen im Februar hierfür zur Verfügung stehen:

Freitag, 07. Februar von 17 Uhr bis 18 Uhr im Pfarrhaus Heimbach

Donnerstag, 13. Februar von 17 Uhr bis 18 Uhr im Pfarrhaus Engers

Freitag, 21. Februar von 17 Uhr bis 18 Uhr im Pfarrhaus Heimbach

Donnerstag, 27. Februar von 17 Uhr bis 18 Uhr im Pfarrhaus Engers

Gerne können Sie über das Pfarrbüro auch einen individuellen Termin mit mir vereinbaren. Oder sprechen Sie mich einfach nach einem Gottesdienst an.

 Oliver Seis, Pfarrverwalter

 

Neue Gottesdienstordnung für den Sonntag

Liebe Gemeindemitglieder,

wie Sie vielleicht schon in der Verkündigung im Sonntagsgottesdienst gehört haben, wird es ab der zweiten Februarwoche eine neue Gottesdienstordnung für die Sonntage geben. Dabei gehen wir von einem zweiwöchigen Rhythmus aus. In Engers, Gladbach und Block wird es zukünftig Eucharistiefeiern im zweiwöchigen Rhythmus zu den bekannten Gottesdienstzeiten geben. In Heimbach-Weis wird weiterhin jeden Sonntag um 10:30 Uhr die Eucharistie gefeiert. Der Plan sieht wie folgt aus:

 

Weiterlesen …

Oliver Seis zum Pfarrverwalter in der Pfarreiengemeinschaft bestellt

Bischof Ackermann hat Herrn Pastor Oliver Seis mit Wirkung vom 1.1.2020 zum Pfarrverwalter der Pfarreiengemeinschaft Heimbach-Engers ernannt.
Ein Grußwort an die Gemeinde sowie eine kurze Vorstellung seiner Person finden Sie, wenn Sie

Weiterlesen …

Sternsingeraktion 2020

Segen bringen, Segen sein
Frieden! Im Libanon und weltweit

heißt das Leitwort der bundesweiten Sternsingeraktion 2020.
Auch in unseren Gemeinden sind Kinder und Jugendliche eingeladen bei der Aktion mitzumachen.

Gladbach
Alle, die bei der Sternsingeraktion mit machen möchten, sind herzlich zum ersten Treffen am Samstag, 28. Dezember um 11.00 Uhr ins Pfarrheim eingeladen. Die Sternsinger kommen in der Zeit vom 3. - 6. Januar

Heimbach-Weis
Die Sternsingeraktion findet am 3. und 4. Januar statt. Alle Kinder die Lust haben mitzumachen, laden wir ganz herzlich am Donnerstag, 19.12.2018 um 17.00 Uhr  zum 1. Vorbereitungstreffen ins Pfarrheim ein.

Engers
Alle Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die bei der Sternsingeraktion in Engers mitmachen wollen, sind zum ersten Treffen am Dienstag, 17. Dezember um 16 Uhr ins Pfarrheim eingeladen. Die Aussendung der Sternsinger ist am Freitag, 3. Januar um 9 Uhr. Nach Möglichkeit werden die Sternsingergruppen dann am  3. und 4. Januar unterwegs sein. 

Block
Die Sternsingerkinder der Kita Heilige Familie werden 6. Januar im  Aussendegottesdienst um 9 Uhr  in der Blocker Kirche ausgesendet und dann  unterwegs sein.

 

Ausstellung "Wir gegen Rassismus"

Die Ausstellung “Wir gegen Rassismus“, die vor 2 Jahren hier im Dekanat Rhein –Wied  mit  der Jugend des Bistums Trier gestartet wurde, kann  vom 12. Dezember 2019 bis zum 7. Januar 2020 in unseren beiden Kirchen St. Margaretha Heimbach-Weis und Maria Himmelfahrt Gladbach zum Nachdenken anstoßen.
In dieser Ausstellung werden Sie  Gesichter finden, die Sie aus unseren Gemeinden kennen oder auch aus Funk und Fernsehen.
Wir würden uns freuen, wenn auch Sie ein Statement abgeben würden

Verabschiedung von Pfarrer Heinz Christ

Liebe Gemeindemitglieder der Seelsorgeeinheit Heimbach-Engers!

 Von unserem Bischof Dr. Stefan Ackermann werde ich zum 31.12.2019 aus gesundheitlichen Gründen von meinem Amt als Pfarrer der Seelsorgeeinheit Heimbach-Engers entpflichtet.
Damit endet meine Zeit als Pfarrer in dieser Seelsorgeeinheit. Es war für mich eine wichtige und eine dichte Zeit, mit Höhen und Tiefen, mit Freuden und Sorgen. Es ist mir ein tiefes Bedürfnis die Aufforderung des Hl. Paulus aus dem Timotheusbrief ernst zu nehmen, der schreibt: „Vor allem fordere ich zu Bitten und Gebeten, zu Fürbitte und Danksagung auf, und zwar für alle Menschen“ (1Tim 2,1).
Ihnen Dank zu sagen und damit auch Gott unserem Schöpfer, dazu sollen diese Zeilen dienen. Danken möchte ich für Ihr vielfältiges Glaubenszeugnis, für Ihr Engagement für die Sache Jesu, für positive Kritik, für viele gute Worte, persönliche Unterstützung  und herzliche Gesten. Ich hoffe, dass der Herr mich durch die vielen Erlebnisse in der Seelsorgeeinheit als Priester und Mensch hat wachsen und reifen lassen.

Auch wenn die Situation in unserem Bistum herausfordernd ist, glaube ich fest und bin hoffnungsfroh, dass wir dank unseres Glaubens, als gelebte Beziehung zu Jesus Christus, den Übergang in die neue Pfarrei der Zukunft gut gestalten, und das reiche kirchliche Leben vor Ort weiterhin pflegen. In dieser Hoffnung bin ich gestärkt worden und wollte sie in den vergangenen Jahren stärken. In der Liturgie der Priesterweihe heißt es: „Gott vollende das gute Werk, dass er an dir begonnen hat.“ Dieser Zuspruch gilt aber für alle Getauften, die in der Gnade des gemeinsamen Priestertums stehen. Deshalb ist mir nicht bange, um die Zukunft unserer vorsynodalen Pfarreien, denn Gott selbst wird all unser Stückwerk und unser zaghaftes Mühen zu einem großartigen Kunstwerk vollenden. In Gottes Hände habe ich zu Beginn meiner Zeit als Pfarrer in der Seelsorgeeinheit meinen Dienst gelegt; in seine Hände lege ich nun auch das Ende.

 Ihnen allen bleibe ich dankbar im Gebet verbunden.

 Herzlich Ihr Pfr. Christ

 Die Verabschiedungsgottesdienste mit anschl. Zeit zur Begegnung sind am

Samstag, 7. Dezember um 18.30 Uhr in Gladbach,
Sonntag, 8. Dezember um 10.30 Uhr in Heimbach-Weis,
Samstag, 14. Dezember um 17.00 Uhr in Engers und
Sonntag, 22. Dezember um 9.00 Uhr in Block

 

 

 

Segnung der Adventskränze

Der Adventskranz ist Sinnbild des Wartens auf den kommenden Christus, dem Licht der Welt. Die Kerzen des Adventskranzes sind ein Zeichen der Hoffnung, dass nicht Dunkel und Tod, sondern Licht und Leben siegen werden. In den Messfeiern des 1. Advents werden in unseren Kirchen Ihre von zu Hause mitgebrachten Adventskränze und -gestecke oder die vier Kerzen gesegnet.
Damit legen wir bewusst diese Zeit der Erwartung und der inneren Vorbereitung auf das Kommen Christi in die Hände Gottes, dessen Licht gerade in diesen Wochen unser Herz erleuchten soll.