Segnung der mitgebrachten Adventskränze in der Messe

Der Adventskranz ist Sinnbild des Wartens auf den kommenden Christus, dem Licht der Welt.
Die Kerzen des Adventskranzes sind ein Zeichen der Hoffnung,  dass nicht Dunkel und Tod, sondern Licht und Leben siegen werden. In den Messfeiern des 1. Advents  werden in unseren Pfarrkirchen Ihre von zu Hause mit- gebrachten Adventskränze und -gestecke oder die vier Kerzen gesegnet. 
Damit legen wir bewusst diese Zeit der Erwartung und der inneren Vorbereitung auf das Kommen Christi in die Hände Gottes, dessen Licht gerade in diesen Wochen unser Herz erleuchten soll.

 

Anbetungsstunden in der Weiser Kapelle

Unsere Zeit ist geprägt von immer größerer Schnelllebigkeit und Flucht des Menschen vor sich selbst, Orientierungslosigkeit und Mangel an Freude. Es machen sich Hoffnungslosigkeit und Unruhe breit. Wir verfügen über viele Wege der Kommunikation und können in Sekundenschnelle mit Bildern und Informationen um den ganzen Erdball kreisen. Und doch tun wir uns immer schwerer, zueinander zu finden.

 Auch unsere Beziehung zu Gott ist „Störmanövern“ ausgesetzt.

Doch Jesus kommt uns entgegen und will uns helfen, neu in eine lebendige Beziehung zu ihm zu treten: Durch die Eucharistische Anbetung vor dem in der Monstranz ausgesetzten Allerheiligsten! So hilft er uns, wieder zu uns selbst zu finden und unserer Sehnsucht nach Stille und Orientierung Raum zu geben.

Die Eucharistische Anbetung findet an jedem Herz-Jesu Freitag von 15.00 – 16.00 Uhr in der Weiser Kapelle statt.

Wir laden alle ein für sich selbst an diese Quelle des Betens zu kommen, die Anbetung durch das eigene Dasein mitzutragen, stellvertretend die Anliegen und den Lobpreis anderer zu Jesus zu bringen und Jesus von dieser Welt zu „erzählen“!

Die erste Anbetungsstunde ist  am Freitag, den 9. November.

Ihr Pastor Heinz Christ

 

Vom Baum in die Flasche...


Frank und Bärbel Nickenich mit der Vorstandsdamen der kfd

... wie das so geht erklärte Frank "Manna" Nickenich den zahlreichen Frauen der kfd Heimbach-Weis beim letzten Einkehrabend. Anhand einer Video-Präsentation veranschaulichte er die Herstellung heimischer Schnäpse und Liköre, die die Damen natürlich auch verkosten durften.

 

Sternsingermobil hält in Heimbach-Weis

Auf der Tour durch Deutschland ist das erste Sternsingermobil am 29. Oktober 2018 in Heimbach-Weis auf dem Marktplatz an der Kirche zu Gast.
Das Mobil kann dann von den Sternsingern genauestens unter die Lupe genommen werden.
Von 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr werden die Mädchen und Jungen auf Marktplatz in Heimbach an der Kirche das Spiel- und Mitmachangebot erleben. Das Mobil informiert über die Themen der Einen Welt und die Arbeit des Kindermissionswerks ‚Die Sternsinger‘.
Natürlich liegen goldene Kronen zum Selberbasteln parat.
Außerdem gibt es  Informationen rund um die 61. Aktion Dreikönigssingen, die unter dem Leitwort  "Segen bringen, Segen sein – Wir gehören zusammen in Peru und weltweit!"

Kommen Sie vorbei und besuchen Sie mit Ihren Kindern das Mobil.

 

Neu! DonnerstagsCafé in Heimbach-Weis

Das neugeründete Caféteam lädt zum  Kaffee- oder oder Teetrinken  am Donnerstag,  den 8. November 2018 von 15.00 bis 17.00 Uhr ins Pfarrheim Heimbach-Weis neben der Kirche ein.

Hier trifft sich:
Wer        

¨ Gespräche und Austausch möchte

¨ Kaffee oder Tee trinken möchte

¨ Beratung und Unterstützung braucht

Das Angebote richtet sich nach dem Bedarf und den Interessen der Besucher.

Jeden zweiten Donnerstag von 15:00 bis 17:00 Uhr, also am 8. November, 22. November und 6. Dezember.

Alle sind herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Sie!

 

 

Autorenlesung in der Bücherei St. Martin Engers

Die Bücherei St. Martin, Engers lädt Sie sehr herzlich zu einer Autorenlesung mit dem Autor und Winzer Andreas Wagner am Montag, 05. November 2018 um 19.00 Uhr im Pfarrheim Engers ein.
Was Sie an diesem Abend erwartet?

Pater Babu bittet um Spenden für Flutopfer in Kerala

Vor wenigen Wochen haben wir alle in den Medien die schrecklichen Bilder von der Flutkatastrophe in Kerala (Südindien) gesehen. Nun hat Pater Babu uns um Hilfe für die Menschen in seiner Heimat gebeten.
Hier lesen Sie den Brief, den er der Pfarreiengemeinschaft geschrieben hat.

Erntedankfest und Rommersdorfer Kirmes

am Sonntag, 23. September in der Abtei Rommersdorf

10.30 Uhr Hochamt in der ehemaligen Abteikirche, 
mitgestaltet von der Band "Heaven-Tones" und einem Projektchor

Anschließend sind alle in den Englischen Garten eingeladen.

Lernpaten für Deutschunterricht dringend gesucht

Für den Deutschunterricht mit Migranten werden in Heimbach-Weis noch dringend Lernpaten gesucht. Die Unterrichtsstunden können individuell vereinbart werden.

Nähere Informationen bei Gemeindereferentin Anne Basten,Tel. 02622 82465  oder a.basten@pfarreiengemeinschaft-heimbach-engers.d

Weiser Kapelle öffnet am Dorffest

Schaut doch mal rein - Tag der offenen Tür beim Dorffest in Heimbach-Weis.
Um 13.30 Uhr gibt unsere Kantorin Magdalene Knopp ein kurzes Orgelkonzert in der Weiser Kapelle,
anschließend wird der Segen gespendet.