Taufe

Ein Kind ist auf die Welt gekommen. Viele Fragen stehen an:

Kann ich mein Kind katholisch taufen lassen, obwohl ein Elternteil einer anderen Religionsgemeinschaft angehört? Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Taufe?

Wir beraten Sie und helfen Ihnen, die richtige Entscheidung zu treffen.

 

Taufort

In der Regel soll die Taufe in der Pfarrkirche der Wohnsitzpfarrei der Eltern des Täuflings stattfinden. Aus gerechtem Grund kann sie auch in einer anderen Kirche stattfinden; in diesem Fall benötigen Sie eine Einverständniserklärung des zuständigen Pfarrers, den sog. "Entlassschein".

 

Anmeldung zur Taufe

Stimmen Sie frühzeitig (ca. 8 Wochen vorher) den Tauftermin mit uns ab.

Die Taufsonntage, jeweils um 14.30 Uhr, sind festgelegt:

am 1. Sonntag eines Monats findet die Taufe in St. Martin Neuwied-Engers statt;

die Taufe in der Pfarrei St. Margaretha ist am letzten Sonntag eines Monats im Wechsel in den Kirchen St. Margaretha Heimbach-Weis und Maria Himmelfahrt Gladbach.


Hier die Termine für 2017:

Heimbach-Weis

Gladbach

26. März

30. April

28. Mai

25. Juni

30. Juli

27. August

24. September

29. Oktober

26. November

31. Dezember

 

Zur Anmeldung benötigen wir die "Geburtsurkunde für religiöse Zwecke" oder eine Kopie aus dem Stammbuch, sowie Name, Anschrift und Konfession der Paten (Patenschein).

 

Taufpaten

Jeder Täufling soll wenigstens eine Patin oder einen Paten haben, zugelassen sind zwei Personen (wenn möglich verschiedenen Geschlechts). Zur Übernahme einer Patenschaft in der katholischen Kirche ist befähigt, wer der katholischen Kirche angehört, gefirmt ist, i.d.R. das 16. Lebensjahr vollendet hat und das Patenamt als kirchlichen Auftrag ernst nehmen will. Paten bekennen sich zum Glauben der Kirche und versprechen, dem Getauften bei der Verwirklichung eines christlichen Lebens zur Seite zu stehen. Bei der Taufe können auch nicht katholische Christen zugelassen werden und zwar als Taufzeuge/Taufzeugin. Als Nachweis benötigen wir den Patenschein, den das zuständige Wohnsitzpfarramt ausstellt. Wer keiner christlichen Kirche angehört (Ungetaute oder aus der Kirche Ausgetretene)kann weder Pate noch Zeuge sein!

 

Taufgespräch

Vor der Taufe findet ein Taufgespräch statt; jeweils donnerstags vor dem letzten Taufsonntag eines Monats um 20.00 Uhr im Pfarrhaus in Heimbach-Weis.