Grußwort des neuen Pfarrverwalters Peter Dörrenbächer

Zu meiner Person: Ich heiße Peter Dörrenbächer und bin 63 Jahre alt. Ich war die letzten Jahre (2001-2019) Pfarrer und Moderator in der Pfarreiengemeinschaft Bad Neuenahr-Ahrweiler. Manche von Ihnen werden wissen, dass ich ursprünglich vorgesehen war als Pfarrer im Leitungsteam der Pfarrei der Zukunft Neuwied. Seit Oktober wohne ich schon im Pfarrhaus im Engers.
Zum 1. Januar hat Bischof Dr. Stefan Ackermann mich zum „Pfarrverwalter mit dem Titel Pfarrer“ der Pfarreiengemeinschaft Heimbach-Engers ernannt. Dieser Titel bedeutet für meine Tätigkeit hier zunächst nichts. Er ist lediglich Ausdruck davon, dass wir strukturell im Bistum immer noch in einer Umbruchsphase sind. Deshalb werden derzeit keine Pfarrer ernannt. Zusätzlich übernehme ich die Aufgaben des Dechanten im Dekanat Rhein-Wied.

Das zurückliegende Jahr war für mich und sicher auch für Sie in der Pfarreiengemeinschaft von Ungewissheiten bestimmt, weil niemand so recht wusste, wie es weitergehen soll. Doch auch in dieser Zeit ist das Leben weitergegangen und mit Corona sogar mit ganz speziellen Erfahrungen. Deshalb möchte ich an dieser Stelle Oliver Seis erwähnen und ihm danken für seinen Dienst als Pfarrverwalter in der Zeit der Vakanz, aber auch allen anderen,  die als Seelsorger*innen und als aktive Gemeindemitglieder daran mitgewirkt haben. Gleichzeitig bitte ich Sie ganz herzlich damit auch in der nächsten Zeit nicht nachzulassen.

Ich selber bin zurzeit dabei, mich zu orientieren, die Pfarreiengemeinschaft mit den Gemeinden und ihren Menschen kennenzulernen.Das ist aufgrund der derzeitigen Bestimmungen nicht so ganz einfach. Doch ich hoffe, dass wir bald wieder „normaler“ miteinander umgehen können.
Ich freue mich auf Sie und hoffe, dass wir gemeinsam einen guten Weg miteinander gehen werden. Lassen Sie uns gemeinsam aufbrechen, Kirche der Zukunft zu werden in Wort und Tat und nicht zuletzt im gemeinsamen Glauben und Beten.

Ich grüße Sie ganz herzlich

Ihr Pastor Peter Dörrenbächer

 

Zurück