kfd Heimbach-Weis auf großer Fahrt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kfd Heimbach-Weis besuchte das Unesco-Weltkulturerbe Völklinger Hütte mit Verbindung des Outlet-Örtchens Mettlach an der Saar

Im vollen Bus ging es früh morgens ins Saarland zur Völklinger Hütte. Vor der 2stündigen Führung nahm man zur Stärkung noch ein kleines Frühstück auf dem Gelände ein. Während der Besichtigung wurden die Arbeitsbedingungen an den Hochöfen, die Verarbeitung von Erz, die Beförderung der Steine mit Wagons an den Beförderungsschienen zum Hochofen, das Schmelzen des Erz und vieles mehr anschaulich erklärt.

Danach fuhren wir nach Mettlach, das an der wunderschönen Saar zum Verweilen einlud
. Zwischen den Outlet Stors Villeroy & Boch, Bassetti, Fissler, Birkenstock und viele mehr wurde zwischen Eisdielen, Kaffees und Restaurants relaxt. Am späten Nachmittag machten wir uns in Richtung Heimat auf, wo im Closter Sudhaus Koblenz-Metternich ein tolles Abendessen auf uns wartete. Durch die viel gewonnen Eindrücke des Tages ließen wir dort den Abend in gemütlicher Runde ausklingen.

P. Polch-Sebastiany

Kfd Heimbach-Weis lässt sich im wahrsten Sinne des Wortes „einen Vorspielen“

In einem voll besetzen Bus mit lauter musikalischen Frauen an Bord ging´s ins Orgelmuseum nach Rüdesheim. Dort wurden in einer Führung verschiedene Musikorgeln ab dem 16. Jahrhundert, Drehorgeln und Spieluhren vorgestellt und gespielt. Diese kamen bei Jahrmärkten, Schützenfeste und Kirmes zum Einsatz. Auch orientalische Schätze aus Tausend und einer Nacht konnten bewundert werden. Nach der Führung konnte so Mancher in den Gassen von Rüdesheim einen typischen Rüdesheimer Kaffee oder ein Gläschen Wein bei tollem Wetter genießen. Am Abend ging es dann nach Koblenz ins Weindorf zum Essen. Danach wurde am Rhein vor dem Wasserbrunnen der sommerliche Abend mit viel Gelächter und tollen Eindrücken ausklingen gelassen bis es dann zurück ins Dörfe ging.

P. Polch-Sebastiany

 

 

 

 

 

Zurück